Auf was sollte man beim Wohnung verkaufen achten?

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen wird immer grösser. In den letzten Jahren ist die Zahl der Ein- und Zwei-Personenhaushalte deutlich gestiegen und damit auch der Bedarf an Wohnungen. Beim Wohnung verkaufen gelten grundsätzlich ähnliche Voraussetzungen wie es auch beim Haus verkaufen der Fall ist. Auch beim Wohnung verkaufen muss man sich rechtzeitig um die Planung kümmern und sich auf die Suche nach einem Käufer machen.

Zeitplan beim Wohnung verkaufen beachten

Eine Eigentumswohnung verkauft sich in der Regel etwas schneller als dies bei einem Haus der Fall ist. Wer eine Wohnung verkaufen möchte, welche in den Innenstädten von Zürich oder Winterthur liegt, der wird wahrscheinlich schnell einen Käufer finden. Beim Wohnung verkaufen in kleineren Orten wie etwa Uster, Wetzikon oder Dübendorf, muss man unter Umständen etwas mehr Geduld haben. Wer seine Wohnung verkaufen will, der möchte ja auch einen guten Preis erzielen und da ist etwas mehr Geduld gefragt und der Zeitplan sollte entsprechend beachtet werden. Helfen kann hier auch ein Profi aus dem Bereich Home Staging.

Wohnung verkaufen bedeutet Wert ermitteln

Bevor man sich überhaupt an das Vorhaben Wohnung verkaufen macht, sollte zunächst der Wert der Wohnung ermittelt werden. Nur wenn beim Wohnung verkaufen auch ein realistischer Preis angegeben wird, finden sich auch Käufer dafür. Wer sich dies nicht zutraut, der kann sich beim Wohnungsverkauf auch die Hilfe von einem Immobilienmakler, etwa aus Kloten oder Zumikon sichern. Es gibt durchaus Besonderheiten, wenn man eine Wohnung verkaufen möchte und den richtigen Preis finden muss. So sind Wohnungen, die im Erdgeschoss liegen meistens um einiges günstiger, als dies bei Stockwerkwohnungen der Fall ist. Weitere Einbussen beim Wert der Wohnung können ein fehlender Balkon oder der fehlende Zugang zu einem Garten sein.

Was interessiert einen Käufer beim Wohnung verkaufen?

Für den potenziellen Käufer einer Wohnung gibt es diverse Punkte, die für diesen interessant sind. Ein paar dieser Fragen, die er beim Wohnung verkaufen stellen wird, können sein. Wie sieht es mit der Infrastruktur aus? Gibt es in der Nähe öffentliche Verkehrsmöglichkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten oder Schule? Wie sieht es mit dem Verkehrslärm aus? Ist es eine Neubauwohnung oder eine Altbauwohnung? Wie viele Zimmer hat die Wohnung und wie sieht es mit der Raumaufteilung aus? Muss die Wohnung renoviert werden? Wie ist die Ausstattung der Wohnung? Gerade beim letzten Punkt kann man sich mit Homestaging entscheidene Vorteile verschaffen und beim Wohnungsverkauf deutlich mehr erzielen.

Wohnung verkaufen an die richtigen Leute

Wer seine Wohnung verkaufen möchte und dies schnell über die Bühne gehen soll, der muss sich auch die richtigen Leute dafür suchen. Man spricht hier auch gerne von der richtigen Zielgruppe. Liegt die Wohnung beispielsweise in einem Gebiet, wo es eher lebhaft zugeht, viele Kneipen in der Umgebung sind und eher junge Menschen dort wohnen, wird sich kaum ein älteres Ehepaar dafür interessieren. Wohnung verkaufen muss also wirklich gut überlegt und durchdacht sein. Beim Wohnung verkaufen darf man sich auch zeitlich nicht unter Druck setzen lassen. Selbst wenn es einige Zeit dauern sollte bis sich Interessenten melden. Unter Wert die Wohnung verkaufen sollte man auf keinen Fall machen. Am besten ist es wirklich, dass man das Vorhaben Wohnung verkaufen gemeinsam mit einem Immobilienmakler in Angriff nimmt. Der kennt sich aus, der weiss was für ein Preis zu erzielen ist und der kennt auch die möglichen Käufer, die dafür in Frage kommen.